KONRAD MALLOK

Fahrzeuge ohne Fahrer

14.03.2013 um 0:00 Uhr (News)

Auf der Embedded Linux Conference 2013 wurde dieses Jahr das Projekt „Google’s Self Driving Cars“ vorgestellt. Darum geht es um – man wird es nicht glauben – Autos ohne Fahrer!


Google beschäftigt sich nun schon seit einiger Zeit damit, da einige andere Projekte die nicht auslasten (frei aus dem Vortrag übersetzt).
Im Vortrag wird die Technik an sich gezeigt. Einige Sensoren arbeiten zusammen, z.B. Laser, GPS, Ultraschallsensoren und einige mehr. Das Ganze wird abgeglichen und es ergibt sich ein virtuelles Bild der „Welt“ um sich, mit der das Auto umgehen kann. Das ganze ist so ausgereift, das sogar schon ein halb-Blinder so ein Fahrzeug eine Woche lang testen konnte, ohne das dieser einmal in das Fahrgeschehen eingreifen musste. Es wurde außerdem eine Teststrecke angelegt, auf der erhöhte Geschwindigkeiten getestet wurden und wie das Auto entsprechend damit umgeht. Das Ergebnis dazu ist gut, allerdings „Well, it’s just a Prius!“. Im Vortrag werden auch Probleme gezeigt: Falsch Fahrende Verkehrsteilnehmer, Dreck auf Sensorik, Schlechte Straßenlage (z.B. Schnee).
Das alles sind Probleme, die noch zu bewältigen sind, aber wenn man sich das so anschaut, denkt man schon, das solche Autos bald in unserem täglichem Straßenverkehr auftauchen.
Übrigens, auf den Autos ist Ubuntu-Linux installiert!

Was denkt Ihr über diese selbst fahrenden Autos? Wann werden diese sich durchsetzen?

Vortrag leider auf Englisch!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.